Weiterbildungsangebote

Neben der Ausbildung zum D- oder C-Kirchenmusiker finden in der Region Hannover regelmäßig Fortbildungen für Organisten und Kantoren statt. Auch allgemeine Fortbildungsveranstaltungen werden hier veröffentlicht.

Sa, 21.04.2018 | 9:30-11:30 Uhr | Gemeindebegleitung an der Orgel und am Klavier

Zielgruppe: OrganistInnen in der Region Hannover

Ort: Propsteikirche Basilika St. Clemens, Platz an der Basilika 1, 30169 Hannover

In dieser Fortbildung stellt Regionalkantor Nico Miller verschiedene Begleitbücher zum Gotteslob vor. Neben den Standardwerken, den Orgelbüchern zum Stammteil und Diözesanteil, werden Beispiele aus dem neu erschienenen Orgelbuch light und dem Klavierbuch zum Gotteslob gegeben. Anspruchsvollere Sätze finden sich im Orgelbuch der Domorganisten. Aber auch im Internet wird man auf der Suche nach Begleitsätzen für das Gotteslob fündig. Neben der Vorstellung dieser Publikationen wird es Anregungen zum Erstellen eigener Begleitsätze zu Choralmelodien geben.

Hier geht es zur Anmeldung

Sa, 14.04.2018 | 10:00-17:00 Uhr | Präventionsschluung für KirchenmusikerInnen

Zielgruppe: Ehrenamtliche im kirchenmusikalischen Kontext

Ort: Katholisch-Internationales Zentrum, Marschnerstraße 34, 30167 Hannover

Im Zusammenhang mit kirchenmusikalischen Diensten sind die Kontakte zu Kindern und Jugendlichen sehr unterschiedlich und breit gefächert. Sie reichen von Situationen wie dem Instrumental-Unterricht oder der Einzelstimmbildung, bei der Sie mit einem Schutzbefohlenen alleine in einem Raum sind, über die Leitung von kleinen Musikensembles der Gemeinde (Flötengruppe, Singegruppe bei einem Krippenspiel), bis hin zu flüchtigen Begegnungen eines Organisten mit dem Ministranten während letzter Gottesdienstabsprachen in der Sakristei.
Die Fortbildungen sollen dazu beitragen, dass Sie für sich selbst die Gewissheit erlangen, sich im Kontakt mit Kindern und Jugendlichen richtig zu verhalten. Sie sollen dafür sensibilisiert werden, Anzeichen sexuellen Missbrauchs zu erkennen und darauf angemessen reagieren zu können. Zudem vermitteln die Fortbildungen Handlungssicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen von sexualisierter Gewalt.

Referenten: Hanna Slowinski und Br. Karl-Leo Heller OSB

Anmeldung über die Fachstelle zur Prävention von sexualisierter Gewalt (www.praevention.bistum-hildesheim.de)

Sa, 23.6.2018 | 10:00-17:30 Uhr | Regionaler Kirchenmusiktag

Zielgruppe: OrganistInnen, Chor- und BandleiterInnen, KantorInnen, ChorsängerInnen und weitere kirchenmusikalisch Interessierte

Ort: Kirchort Heilige Engel, Böhmerwaldstraße 8, 30559 Hannover

Zum regionalen Kirchenmusiktag in Hannover sind Chorsänger, Mitglieder in Bands, Organisten, Kantoren sowie alle Leiter von musikalischen Gruppierungen in der Region Hannover eingeladen. Unter der Anleitung verschiedener Referenten gibt es Workshops unter anderem zu den Themen Orgelspiel, Chorsingen, Bandarbeit und Stimmbildung. 

Anmeldung

Sa, 15.09.2018 | 9:30-18:00 Uhr | 2. Gospelworkshop

Zielgruppe: ChorsängerInnen und ChorleiterInnen aus allen Chorbereichen im gesamten Bistum Hildesheim

Ort: Kirchort Heilige Engel, Böhmerwaldstraße 8, 30559 Hannover

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet 2018 wieder ein Gospelworkshop in Hannover statt. Unter Leitung von Carlos Garcia und seiner Gruppe Our Voices werden werden mit den TeilnehmerInnen moderne Gospels erarbeitet. Neben der Arbeit an den Stücken bildet Stimmbildung bzw. "vocal coaching" einen wichtigen Punkt, die Freude an dieser Musik wird aber immer im Mittelpunkt stehen. In einem Abschlusskonzert um 17:00 Uhr werden die erarbeiteten Songs in der Kirche zu den Heiligen Engeln präsentiert. Die Veranstaltung richtet sich an ChorsängerInnen und ChorleiterInnen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 Euro (ermäßigt 15 Euro). Im Beitrag sind Noten, Getränke, Mittagessen und Kaffee enthalten. Eine Anmeldung ist bis zum 15. August 2018 unter der Adresse www.st-clemens-hannover.de/anmeldung-zum-gospelworkshop möglich.

Sie haben Anregungen für Fortbildungen in der Region? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail.